Tune of Elements

 

Endlich, nach fast drei Jahren Bühnenabstinenz standen wir wieder auf den Brettern die die Welt bedeuten. Es war herrlich. An zwei bestens besuchten Abenden im Emailwerk in Seekirchen konnten wir unserer viel zu lange aufgestauten Lust zu singen endlich wieder Raum und Klang geben. Unser neues und überaus anspruchsvolles „Programm Tune Of Elements“ ließ auch keinen Platz für einen sanftes Comeback. Vom diabolisch schnellen „Feuerreiter“ bis zum herzergreifenden „Trag Mi Wind“ ging es quer durch die Zeiten und Stimmungen. Festgemacht an den vier Elementen Wasser, Erde, Wind und Feuer führte uns unsere Chorleiterin Ina vom alemanischen „Schwefelhelzle“ über ein ungarisches „Jatzik A Szel“ und Brahms‘ „Auf Dem See“ bis hin zu Highlights der Popkultur wie „Let The River Run“, „Love Is A Flame“ oder „Parkplatzregen“. Zwei Abende lang durften wir uns richtig austoben – dem Publikum dürfte es hörbar gefallen haben. Feinstes Liedgut, gepaart mit unterhaltender Moderation – das ist seit jeher unsere Konzertrezeptur, die unserem Publikum auch nach zwei Jahren Coronamissmut sichtlich die Herzen geöffnet und die Stimmung gehoben hat. Von der Bühne aus in manchmal lachende und manchmal ergriffene Gesichter zu sehen…dafür probt man gerne bis zum Anschlag. Liebe Stamm- und Neuhörer, Danke für’s so zahlreiche kommen und den begeisterten Applaus, ihr habt unsere Erwartungen in jeder Hinsicht gesprengt. Und wir – wir machen uns an das nächste Programm. C U Folks!

Konzert versäumt?

Wenn es Sie interessiert, wie unser letztes Konzert "Tune of Elements" so gewesen ist, lesen Sie einfach nach